Projekt: pregos tracks

Mit der Zeit habe ich eine ganze Menge GPX-Tracks angesammelt und ich habe nach einer Möglichkeit gesucht diese leicht anzuschauen und Infos daraus zu bekommen. Aus Spaß an der Freude hab ich mir mit PHP und JavaScript selber etwas zusammen kopiert. Der Track wird auf einer Karte angezeigt, es gibt einige wenige Statistiken zum Track sowie einen Graph über den Höhenverlauf und einen optionalen über die Geschwindigkeit. Neue GPX-Tracks können direkt auf der Seite hochgeladen werden. Nix besonderes, ziemlich dreckig wenn man in den Code schaut aber mir egal, genau das wollte ich haben.

pregos tracks

Wer den Code haben möchte, ich habe ihn auf Github als pregos-tracks veröffentlicht.

Snippet: MySQL Query Log zur Laufzeit aktivieren

Um den MySQL Query Log zur Laufzeit ohne Neustart des Servers zu aktivieren folgendes nutzen:

SET GLOBAL general_log_file = '/tmp/mysql_general.log';
SET GLOBAL general_log = 'ON'

Ausstellen mit:

SET GLOBAL general_log = 'OFF'

(via)

Snippet: Fingerprint eines SSH Keys anzeigen

Gerade stellte sich die Frage ob ich auch den korrekten public SSH-Key irgendwohin kopiere und zum Abgleich ist der Fingerprint deutlich angenehmer als alles andere, deswegen:

user@host ~ $ ssh-keygen -lf .ssh/work.pub 
2048 a1:b2:c3:d4:e5:f6:a7:b8:c9:d1:e2:f3:a4:b5:c6:d7  user@host (RSA)

Privates: LiebsterAward

André hat mich für den Liebster Award nominiert. Darum beantworte ich hier auf dem Blog mal wieder ein paar eher private Fragen:
liebsterblogaward

  • Wie bist du zum Bloggen gekommen?

    Ich hatte früher immer schon private Webseiten. Als ich dann Anfang 2005 in das Studentenwohnheim Albrecht-Thaer-Weg in Göttingen eingezogen bin und dort anfing mich im Internettutorium zu engagieren habe ich angefangen meine Webseiten selbst zu hosten. In dem Kontext habe ich mir dann als erstes serendipity ausprobiert und bin dann relativ schnell zu WordPress gewechselt. Dabei bin ich dann geblieben. Es war für mich immer eine persönliche Klowand an die ich alles das rankritzel was ich da lesen möchte. Früher auch mehr privates aber mit der Zeit hat sich das immer mehr zu Komputterzeugs gewandelt. Heute ist mein Blog für mich zweierlei: Persönliche Dokumentation von Komputerkrams, und nachdem ich etwas gemacht habe was ich cool finde das ganze noch einmal nachzulesen, recherchieren und aufzuschreiben damit sich das Wissen bei mir selbst festigt.

  • Worüber würdest du nie auf deinem Blog schreiben?

    Ich würde das, was man nur zwischen Menschen klären kann hier nie schreiben. Konflikte seien es private oder dienstliche gehören zwischen Menschen geklärt und nicht an eine virtuelle Klowand gekritzelt.

  • Hast du durch dein Blog schon besondere Dinge erlebt, die ohne es vermutlich nie passiert wären?

    Ja. Ich hatte mal eine kurze Phase bei der ich zu Filmen die ich gesehen habe schrieb, wie ich die auf einer Skala von 0-1 finde. Bei dem Film “Unsichtbar – Zwischen zwei Welten” bekam ich einen Kommentar von adastra. Mir damals unbekannt. Ich habe mir die Webseite angeschaut die verlinkt war. Es war ein Blog in Cowboy/Western-Design und mit einem Bild von Ihr. Von da kam ich zu der Seite dailyfratze.de. Ich fand das spannend, aber hab mir erst einmal nur einen Bookmark gespeichert. Später dachte ich mir dann: Da willst Du auch mit machen und habe eine Email geschrieben und den Rest kann man da jetzt sehen… Heute kenne ich viele tolle neue Leute die ich ohne den Kommentar von adastra nie kennengelernt hätte.

  • Was hat dich 2014 am meisten bewegt?

    Meine Tochter.

  • Nimmst du dir spezielle Ziele für 2015 vor?

    Ich habe immer Dinge die ich in einem Jahr erreichen möchte. Die sind beruflich und privat. Ich spreche diese in der Regel aber nicht laut aus und schreibe sie auch nicht auf um mir selbst keinen Druck zu machen etwas machen zu müssen. Das hat bisher immer ganz gut geklappt und so halte ich es auch weiterhin. Aber: Ja, ich habe im Jahr 2015 Ziele die ich erreichen möchte.

  • Was sind die 5 wichtigsten Dinge in deinem Leben, ohne die du nicht leben würdest wollen?

    Die Frage ist zu dramatisch. Mir sind Menschen wichtig und Spaß. :-)

  • Wie sieht für dich ein idealer Sonntag aus?

    Ausschlafen, mit der Tochter spielen, mit der Frau reden, am Computer daddeln, kein Streit, vielleicht ein Spaziergang, muss aber nicht sein und ein gutes Fussballspiel wenns geht :-).

  • Was darf bei dir zu Weihnachten niemals fehlen?

    Menschen. Ich bin in einem Haus groß geworden wo immer alle Menschen willkommen waren. Auch Weihnachten hatten wir oft Besuch von anderen, die vielleicht sonst alleine gewesen wären. Zu Weihnachten gehören für mich Menschen.

  • Was bedeutet Familie für dich?

    Familie ist Leben. Sie bringt alle Emotionen die es gibt, Freude, Trauer, Wut, Angst, Liebe. Familie macht das Leben bunt und Abwechslungsreich. Sei es mit meiner Frau oder mit meiner Tochter oder mit beiden. Familie ist Leben.

  • Wenn du etwas in der Welt verändern könntest, was wäre das?

    Verständnis. Davon gibt es auf der Welt viel zu wenig. Verständnis für andere. Sich auf das Gegenüber einlassen, sich in ihn oder sie hinein denken, hinein fühlen. Verständnis würde viele Konflikte entschärfen, ja gar nicht erst aufkommen lassen. Es fehlt der Welt an Verständnis.

  • Gibt es ein technisches Spielzeug, was du gerne haben würdest wollen, was du dir aber einfach nicht kaufst?

    Es gibt immer wieder Spielzeug bei dem ich mir denke: Das überschreitet deine persönliche Schmerzgrenze, dafür ist mir mein Geld zu schade oder das kann ich nicht begründen. Ich brauche vieles auch nicht obwohl ich es cool finde. Zum Beispiel diese unnützen aber irgendwie coolen Bluetooth Pflanzen Sensoren die einem anzeigen ob man Gießen oder Düngen sollte… 8-)

Ich mache hier nicht weiter und fordere auch keine anderen auf mit zu machen. Wenn sich doch jemand angesprochen fühlt bitte hinterlasst doch einen Kommentar :-)