28 Days…

a70-6955.jpeg

In Herrenalb hatten wir immer Samstags Filmtag.Vormittags um 09:15h wurde ein Film gezeigt, und danach darueber gesprochen. Nicht ueber Kameraeinstellungen, Regie oder sowas. Sondern darueber, was der Film bei uns und mit uns gemacht hat bzw. macht.

In Herrenalb wurde auch der Film 28 Days gezeigt. Leider genau in der Woche in der ich abgefahren bin, so dass ich ihn nicht sehen konnte. Spaeter wurde er mir sehr ans Herz gelegt und ich habe ihn mir auf DVD gekauft. Heute Nachmittag habe ich ihn geschaut…

Wer wissen moechte, was ich in Herrenalb gemacht habe, wie es dort war und was ich dort erlebt habe, dem moechte ich zwei Dinge empfehlen. Als erstes das Buch „Von mir aus nennt es Wahnsinn„. Es handelt von Herrenalb, ueber Herrenalb und beschreibt die Situation vor Ort total Klasse. Derjenige, der keinen Bock auf lesen hat, dem lege ich den Film ans Herz. Oder besser noch beides!

Der Film hat mich ziemlich durcheinandergeworfen. Total viel zum Denken angeregt, und Emotionen ausgeloesst…

prego

/me... prego!

3 thoughts to “28 Days…”

  1. Ich weiss nich wieso, aber irgendwie mag ich Sandra Bullock so gar nicht. Komisch eigentlich. Den Film wuerde ich mir vielleicht hoechstens wegen Viggo Mortensen ansehen – aeh anhoeren ;) Viggo Mortensen ist eine meiner Lieblingsstimmen. Ich hab wohl auch merkwuerdige Filmguckgewohnheiten… ;)

  2. Das mit Deinen Filmguckgewohnheiten kann ich nicht beurteilen, nur dass Du _viele_ schaust, dass ist wohl wahr ;-).
    Der Film ist einfach Klasse um einen kleinen Einblick darueber zu bekommen, was ich in Herrenalb gemacht habe. Ansatzweise… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.