Bye Bye StudiVZ

Nun ist es auch bei mir soweit. Ich habe meinen StudiVZ Account geloescht. Mit dem Gedanken gespielt habe ich schon seit einiger Zeit. Dabei ging es mir nicht um den Datenschutzaspekt, was sicherlich viele von euch jetzt wundern wird…

Ich versuche fuer mich selber wegzukommen von allem was im Allgemeinen als: „hinten rum, intrigen, heimlich, gemauschel“ und so weiter bezeichnet wird. Ich moechte mit sowas nichts zu tun haben, weil ich mich nur allzuoft selbst drin verfange und dann mitmische und mich selber dadurch einenge. „Hoffentlich hat der jetzt nicht mitgekriegt, dass ich bei dem das gesagt“ oder „Vielleicht kriegt ja die mit dass ich da das gesagt“… Alles Zeit und Energie in Gedankenschloesser die mir da verloren geht.

Das StudiVZ fiel mir dadurch auf, dass es diese wunderschoene Option des „Nicht anzeigen wenn ich anderen Leute Seite besuche“ hatte. Normalerweise kann ich sehen, wer meine Seite angeguckt hat, es sei denn, die Gegenstellt hat die Option deaktiviert. Ich habe mir immer gedacht, dass ich nichts zu verbergen habe, von daher sollten doch alle Leute sehen, wessen Seite ich angeguckt habe. Aber es ist doch verlockend sich „unsichtbar“ im StudiVZ zu bewegen…

Lange Rede kurzer Sinn, bevor ich anfange mich da in irgendwelche Sachen tief reinzuverstricken, habe ich diese schoene Nachricht zum Anlass genommen, solange es mir noch moeglich ist, mein Profil dort zu loeschen. Die Werbung bla, Adblock blockiert sowieso alles was mich interessieren koennte, und das andere Text-Embedded-Zeugs uebersehe ich grosszuegig. Ich kann auch bei den neuen AGB die Werbung via ICQ oder SMS etc. deaktivieren, aber dass mir die Option genommen wird mein Profil zu loeschen?!

Nicht mit mir. Profil geloescht und fertig. Ich mag es schon nicht, wenn man sein Profil nicht aus dem System selbst heraus loeschen kann, sondern Emails schreiben muss mit der Bitte das Profil zu loeschen, aber es wird immer geloescht. Aber das ich das nicht mehr kann? Sorry, es war eine schoene Zeit mit Dir, und ich fand einige Sachen echt Klasse (Geburtstagserinnerungen z.B.) aber irgendwann trennen sich viele Wege…

/me gruendet eine Gruppe: „Ich war mal im StudiVZ“.

/me verschickt eine Einladung fuer die Gruppe „Ich war mal im StudiVZ“ an Kero und nadjeschda.

prego

/me... prego!

8 thoughts to “Bye Bye StudiVZ”

  1. Soll ich fuer Dich einen Button „Profil loeschen“ in Daily Fratze einbauen? Damit Du ihn dann hoffentlich nicht benutzt? Ansonsten, Email reicht, dann is alles weg.

  2. Nein :-) Nicht weil ich nicht denke, dass ich das nicht brauche, sondern einfach, weil ich mich fuer DailyFratze nicht einfach klick klick anmelden konnte, sondern Dich persoenlich kontaktiert habe um einen Account zu bekommen. Somit moechte ich Dich auch persoenlich kontaktieren, wenn ich das Profil loeschen moechte (was aber so schnell nicht vorkommen wird, mach Dir da keine Hoffnung ;-) )

    Ausserdem glaube ich nicht, dass Du meine dort eingegebenen persoenlichen Daten dazu missbrauchen wuerdest um mich mit Werbung zu beballern ;-)

  3. Ich habe mich ja nach dem Studium auch bei StudiVZ angemeldet. Nicht, weil ich Teil einer tollen Community sein wollte oder mich in irgendwelchen Gruppen ausleben wollte, sondern damit Leute, die mich auch nach vielen Jahren suchen, eine Chance haben mich zu finden bzw. Leute zu finden. Sicherlich, war mir auch vor den ganzen Berichten schon klar, dass StudiVZ auch Schattenseiten hat und das war bestimmt auch ein Grund mich nicht anzumelden. Darueber hinaus habe ich die Notwendigkeit auch nicht gesehen, da ich genug Leute um mich rum habe.
    Aber auf meinem 2ten 10jaehrigen Abitreffen wurde mir dann bewusst, dass man teilweise schon so einen Pakt eingehen muss, da man sonst zu einigen anderen Leuten von frueher kaum noch einen Kontakt findet…
    Naja, so lange ich bestimmen kann, was ich Preis gebe und welche Funktionen ich da nutze (bzw. ob ich ueberhaupt was nutze), wird wohl mein Account da jetzt bleiben, da ich auch Leuten von frueher die Moeglichkeit geben moechte, mich gegebenfalls finden zu koennen…

  4. Ich bin nur (wieder) im StudiVZ weil meine Fachabi Klasse um Januar ein Treffen organisiert, natuerlich uebers StudiVZ, und wenn man da mitreden will hat man halt nich so die grosse Wahl. Mal abgesehen davon war mit das StudiVZ des oefteren eine grosse Hilfe in meiner geekigen Ahnenforschung, den einen oder anderen sehr entfernten Verwandten findet man da schon wieder.
    Mein Profil bleibt aber weiterhin gaehnend leer. Das man das Profil in Zukunft nicht mehr loeschen kann ist natuerlich scheisse, aber wenn’s mir wieder zu bunt wird heisse ich halt in Zukunft Eva Bergman oder ;)
    Facebook ist sowieso das einzig wahre Netzwerk, ich faends ja toll wenn die StudiVZ aufkaufen wuerden und die ganzen User in Facebook konvetieren wuerden.

  5. …aber ist Facebook nicht das Gleiche in blau. Ueber gewisse nicht unbedingt koschere Machschaften wurde da doch auch vor etwa einem halben Jahr berichtet. Aber ja, auch da habe ich eine kleine Dependanz… :wink:

  6. na ja..
    ich habe zum beispiel wieder kontakt zu einem klassenkameraden aus der ersten klasse.
    und der rest meines abijahrganges ist dort. im letzten jahr gingen alle termine fuer irgendweche veranstaltungen nur darueber und als ich das erfahren habe, hab ich mich auch angemeldet.
    mal sehen.. ich weiss auch nicht was ich machen soll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .