Keinohrhasen

392_8545_l.jpg

Ich weiss nicht was ich dem Film fuer eine Note geben soll, eine 0 oder eine 1. Darum hier pro und contra:

Pro 1

  1. Die Scene im Kindergarten, in der sich Till Schweiger das erste mal mit seiner leiblichen Tochter unterhaelt. Die laengere Scene wo das Kind die Mutter beschreibt („jede Nacht nen anderen“), und damit endet „die Maenner kriegen kein Fruehstueck, das kriege nur ich“… Ich musste daran denken, dass Till Schweiger ja geschieden ist, und was fuer eine Watsche das in das Gesicht seiner Ex-Frau sein koennte… Und auch noch selber das Drehbuch zu schreiben und die leibliche Tochter soetwas zu sagen.
  2. Die Scene in der Matthias Schweighoefer mit der Freundin der besagten Mutter schlaeft, und diese sich dabei auf ihn uebergibt. Ich musste so an Southpark denken, und daran, dass Stan immer kotzen muss wenn er seiner Liebe Wendy zu nahe kommt oder sie ihm oder so…
  3. Der Keinohrhase ist echt supersuess!!
  4. Der Film macht gute Laune

Contra 1

  1. Der Film steht eindeutig im Schatten von Barfuss. Das Schema ist zu eindeutig gleich. Till Schweiger ist ein Schwein und Arschloch. Dann verliert er seinen Job bzw. seine Existenz ist bedroht, er lernt eine Frau kennen, die „heilt“ ihn, er verliebt sich in Sie. Sie kommen zusammen, Happy End. Die Bilder von Barfuss waren schoener als die von Keinohrhasen.
  2. Ich hab das Gefuehl, dass es noch schlimmer ist als bei anderen deutschen Filmen was das besetzen von Rollen angeht. Jeder der in Deutschland mal vor der Kamera gestanden hat spielt in dem Film mit. Teilweise hatte ich sogar das Gefuehl, das Scenen in das Programm genommen wurden (Klitschko + Cutterfeld) nur damit die Schauspieler in dem Film „mitgewirkt“ haben…

Ich glaube ich belasse es bei keiner Wertung. Das fuehlt sich grad am besten an. Wer Barfuss nicht kennt bzw. wer den Film nicht so superduperklasse findet wie ich, wird dem Film sicherlich eine 1 geben. Wer Barfuss kennt und schaetzt, der wird bei der Bewertung zweifeln…

prego

/me... prego!

7 thoughts to “Keinohrhasen”

  1. Aeh, da hast du dir aber jede Menge Gedanken gemacht :cool: Also ich kenne beide Filme und wuerde das ganz einfach einteilen, denn in der Tat sind die Geschichten im Grunde sehr aehnlich:
    Entweder du willst die Geschichte eher romantisch erleben, dann holst die die Barfuss DVD, oder du willst die Geschichte eher lustig erleben und dann gehst du ins Kino Keinohrhasen sehen. Denn jetzt mal eherlich, welche deutsche Komoedie in letzter Zeti war auch nur ansatzweise so lustig, wie Keinohrhase?

  2. Ich schliess mich da Mr. Orange an, zu 100%. Allerdings, ich fand und finde den Barfuss Soundtrack nach wie vor besser, auch wenn der „Hit“ Apologize aus Keinohrhasen gar nicht mal sooo schlecht ist.

    Ausserdem wuerde ein eindeutiges Commitment zu einem der beiden Filme ja auch bedeuten, zwischen Nora und Johanna zu waehlen. Das geht mal gar nicht ;)

  3. ich muss mich hier auch noch mal Mr. Orange anschliessen. Auch wenn beiden Filme aehnlich sind, sind sie auf eine Art und Weise doch wieder anders. Zudem geht ein Teil der Story auch auseinander, denn in KeinOhrHasen entscheidet Til Schweiger sich fuer das neue Leben aus Liebe.

  4. Ich finde den Film echt gut, hab ihn auch schon ein zweites mal gesehen. Eine nette romantische Komoedie.. nach langer Zeit mal wieder ein deutscher Film, der zurecht die Massen ins Kino geholt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.