Zeugs: Rythmbox autoaudiosink, NullPointer Luecke

Soundprobleme in Ubuntu 9.10 gehabt. Nach dem Update von 9.04 funktionierte Rythmbox nicht mehr. Fehlermeldung sagte, dass autoaudiosink fehle. Eine automatisch durchgefuehrte Suche brachte keinen Erfolg. Google angerissen und siehe da, Problem bekannt, Problem gebannt:

  • gconf-editor oeffnen
  • /system/gstreamer/0.10/default/
  • audiosink = autoaudiosink
    musicaudiosink = autoaudiosink
    autoaudiosink = halaudiosink uid=/org/freedesktop/Hal/devices/pci_8086_27d8_sound_card_0_alsa_playback_0

Ausserdem is heute (mal wieder) eine Null-Pointer Sicherheitsluecke im Kernel aufgetaucht. Fuer alle von Euch die Mehrbenutzer Debian-Servcr betreuen hier nochmal der bereits bekannte Workaround:

  • Pruefen ob verwundbar: cat /proc/sys/vm/mmap_min_addr
  • Wenn == 0, dann: sysctl -w vm.mmap_min_addr=“4096″

Wenn der Wert > 0 ist, dann is schon alles ok. Weiteres auch beim Linux-Magazin

prego

/me... prego!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.