Schlagwort: xen

  • Howto: virsh console

    Bei XEN gibt es den praktischen Befehl xm console domU-name und man hat von der physikalischen Maschine eine Konsole zu der virtuellen. KVM bringt mit dem Befehl virsh console maschinenname die gleiche Funktion ebenfalls mit. Damit das ganze funktioniert muss – zumindest bei Debian – noch etwas nachgeholfen werden.  In der /etc/inittab muss die folgende […]

  • Zum merken fuer heute:

    Wenn nach Update von Debian etch auf Debian lenny einer Xen dom0 mit einem damit verbundenen Update von 2.6.18-6-xen-amd64 auf 2.6.26-2-xen-amd64 kernel und Xen Hypervisor 3.0 auf 3.2 irgendwas das xm console domU nicht mehr funktioniert, dann sollte man in der /etc/xen/domU.cfg die folgende Zeile anhaengen: extra = „console=hvc0 xencons=tty“ Um bei einer Debian Maschine […]

  • Migration virtueller Maschinen von XEN zu KVM

    Die Migration virtueller Maschinen von XEN zu KVM ist einfacher als ich es zuerst befuerchtet hatte. Das Hauptarbeit liegt darin die *.img Dateien umzuwandeln. Waehrend XEN fuer jede Partition eine Imagedatei anlegt (z.B. disk.img, swap.img etc.) speichert KVM die komplette Maschine in einem Image.  Weiter hat jede Maschine in KVM seinen eigenen kompletten Kernel. Die […]

  • XEN-Notizen

    Wenn der Bootprozess einer gerade frisch erstellen domU beim crond haengen bleibt, dann in der /etc/xen/domU-name.cfg am Ende die folgende Zeile einfuegen: extra=’xencons=tty1′ — Wenn der SSH-Login bei einer frisch erstellen domU mit der folgenden Fehlermeldung abbricht: „PTY allocation request failed on channel 0„, dann aptitude install udev installieren, in der /etc/fstab auf der domU […]