Alles moegliche…

So, es gibt alles moegliche, was man ma eben so zu Blog bringen kann. Als erstes kann ich nun nachdem ich den unterschriebenen Arbeitsvertrag in der Hand, und bereits zwei Arbeitstreffen hinter mir habe freudig berichten, dass ich einen Hiwi-Job habe. Ich gebe Hilfestellung bei der Umstellung der Serverstruktur auf Linux in dem Institut fuer Pflanzenanbau und Tierproduktion in den Subtropen und Tropen. Das ganze macht sehr viel Spass!

Des Weiteren durfte ich erfahren, dass es bei uns im ATW auch noch nette Internetuser gibt. Letzte Woche Mittwoch nach der Sprechstunde beim Internetreparieren kennengelernt, diese Woche Mittwoch nach der Sprechstunde zum langen Geburtstagfeiern eingeladen. Man war dat ne sause ;-) 2 Bilder habe ich gemacht, wobei beide eine mieserable Qualitaet haben. Trotzdem eins, was man noch gerade so eben so durchgehen lassen kann…

geb rose

Jetzt geht es erst einmal ans Aufraeumen / Waesche waschen und Tasche packen, ich fahre gleich nachher nach Hause…

Ach so… Bin ich doch schon lange in Goettingen auf der Suche nach Menschen die Kiswahili sprechen koennen. Ich habe welche gefunden, und auch gleich drei auf einen Schlag :-D. Im Institut gibt es zwei Deutsche, die in Tansania studiert und gearbeitet haben und noch einen „echten“ Tansanier obendrauf. Superklasse. Das tollste ist, dass sie in Tengeru leben bzw. dort studiert / gearbeitet haben. Tengeru ist auf mehr oder weniger zwischen Usa-River und Arusha. Es hat einen heidenspass gemacht endlich mal wieder mit Menschen Kiswahili zu sprechen!

prego

/me... prego!

One thought to “Alles moegliche…”

  1. hallo grosser bruder.. ich finde es total schoen das es dir gut geht. und bei tansania faellt mir ein das ich dich oder oma noch fragen muss ob es irgendeinen spruch gibt den man zu jemanden sagt wenn er in ruhestand geht..
    liebe gruesse deine schwester

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.