Speedport W701V zu FRITZ!Box

tcom_speedport_w701v.jpg

Seit einiger Zeit nun habe ich einen Speedport W701V, bei dem ich mittels sp2fritz das Telekom-Branding gegen das von AVM ausgetauscht hatte. Somit konnte ich die Funktion „Bestehende LAN Verbindung mitbenutzen“ aktivieren, die in der T-Com Variante nicht zu finden war. Seit doch ein paar Monaten habe ich an die Box ein analoges Telefon angeschlossen und telefoniere doch recht viel via Sipgate / VoIP damit. Das ganze funktioniert sehr gut.

Kero hat mich heute darauf aufmerksam gemacht, dass es einen neuen Mod gaebe, speed2fritz, der nicht nur das Branding, sondern auch den kernel austauschen wuerde. Somit liessen sich alle funktionen dieses AVM OEM-Geraetes in T-Design nutzen. Der Weg dahin:

  • speed-to-fritz_13_02_2008.tar.gz von da heruntergeladen
  • rechten Mausklick drauf -> Entpacken -> Hier entpacken
  • Rootshell geoeffnet, in das Verzeichnis gewechselt,
  • ./707 ENTERscreenshot21.png
  • noch 2-3 mal waehrend des Skript durchgelaufen ist ENTER gedrueckt um „Jadda-Jadda“-Fragen zu beantworten
  • ./ftpXXX
  • Neugestartet
  • gewartet
  • Neugestartet
  • WILD GEWORDEN WEIL ICH NICHT MEHR DRAUF KAM
  • beruhigt gewesen, weil es meine eigene Doofheit war

Die neue Firmware ist echt Klasse. Macht einen besseren eindruck als die alte, und vor allem einen stabileren. Ich hab mir noch gleich auf meiner Xbox das XbmcFritz Plugin installiert und eingerichtet, is schon verrueckt via Bett und Fernbedienung zu gucken wie die Anruferliste aussieht etc…

Fazit1: Wer hat ein FRITZ! Mini zum testen???

Fazit2: Mit dem neuen Mod macht das Ding echt was her. Wenn man sich ueberlegt, dass es das Ding bei der Telekom fast geschenkt gibt, und auch noch viele alte DSL-Modems fuer andere Familienmitglieder etc. ihren Dienst tun, dann ist ein W701V eine sehr guenstige FRITZ!Box. Mit der neuen Firmware bezeichne ich sie sogar als eine vollwertige!

prego

/me... prego!

33 thoughts to “Speedport W701V zu FRITZ!Box”

  1. Jo, find ich auch klasse, obwohl ja ein paar Kleinigkeiten nicht funkionieren (Telefonbuchzeugs usw.), aber dies Chaos im http://www.ip-phone-forum.de bei den Speedport2fritzbox Sachen nervt absolut. Die sollen einfach mal eine eigene Projektseite machen, das wuerde vieles vereinfachen.

  2. Hi,
    ich interessiere mich auch fuer das Aufspielen der neuen Firmware. Ich gehe davon aus, dass die Anleitung von prego fuer Linux gedacht ist. Gibt es eine Moeglichkeit, das unter Windows zu machen? Wenn es nur unter Linux gehen sollte, kann ich die Anleitung „woertlich“ uebernehmen, oder stehen die „XXX“ bei „./ftpXXX“ fuer noch einzusetzende Variablen? Sorry, wenn ich hier nach Basics frage, aber ich habe von Linux leider ueberhaupt keinen Plan.
    Trotzdem (oder gerade deshalb :) ) bin ich jedem der mir hilft sehr dankbar!

  3. Hi!
    Die Anleitung ist primaer nur fuer Linux gedacht, ja. Eine Moeglichkeit das unter Windows zu machen kenne ich persoenlich nicht, da ich selber kein Windows einsetze. Aber Du kannst Dir relativ einfach Kubuntu oder so als Live-CD runterladen (z.B. von da:http://atw.goe.net/mirror/kubuntu/). Von dort aus kannst Du die Anleitung wie beschrieben durchgehen. Das sollte klappen. das XXX musst du nicht austauschen, das heisst so. Frag sonst weiter.

  4. Hi prego,
    vielen Dank erstmal fuer’s Antworten. Ist ja nicht selbstverstaendlich. Ich habe mich jetzt an einen Linuxrechner gesetzt, den Router eingestoepselt und das Skript ablaufen lassen. Da habe ich doch noch was von meinen alten DOS-Kenntnissen gebrauchen koennen (cd .. und so). Das Skript blieb allerdings bei Schritt 2 haengen:

    „(…)speed-to-fritz/tools/unsquashfs3-lzma: error while loading shares libraries: libstdc++.so.6: cannot open shared object file: No such file or directory
    Something went wrong while exctracting fw_Speedport_W701V_v33.04.45.image to[…]speed-to-fritz/SPDIR“

    Das war’s dann und ich bin wieder beim Prompt. Muss da ein c++ Compiler oder sowas auf dem Rechner sein, weil er anscheinend auf eine c++-Bibliothek zugreifen moechte?

    Danke nochmal!

  5. Ich weiss jetzt nicht was Du fuer eine Distribution einsetzt, aber such mal in den Paketverwaltungstools nach libstdc++ und installiere entsprechend davon die 6er Pakete nach (unter Debian gibts z.B. auch noch 5er..). Auch evtl. Pakete gekennzeichnet mit libstdc*-dev … Probiers dann nochmal und guck obs dann klappt, ansonsten melden ;-)

  6. Huch! Paketverwaltungstools :shock: Habe keine Ahnung, wie die sucht, geschweige denn installiert. Ich werde es mal mit der Live-CD versuchen. Ich lade das Image gerade runter. Wenn’s dann wieder hakt, wuerde ich mich nochmal kurz melden. Danke einstweilen!

  7. Hi prego,
    so, jetzt hisse ich die weisse Fahne. Ich habe die ganze Zeit gewerkelt, aber es funktioniert nicht. Nach vielem hin- und her habe ich es geschafft, das .img zu brennen und BIOS zu erklaeren, wie es booten soll. Dann endlich war ich auf der Linux-Oberflaeche, aber ich habe keinen Zugriff auf die Festplatte. Beim Versuch auf eine meiner zwei Partitionen zuzugreifen kam ein uid 999 Fehler. Ich habe dann versucht mittel Konqueror die speed2fritz Software zu laden, hatte aber auf Linux keinen Kontakt zum Internet. :sad: Waere super, wenn du dich meiner nochmal annehmen wuerdest.
    Danke schonmal im Voraus.

  8. hm, wie gehtst du denn ins internet? via DSL? Hast Du unter Windows eine feste IP eingetragen oder bekommst Du automatisch eine via DHCP vom DSL-Router?! …

  9. HI prego
    bin inzwischen wieder zu Hause. Hier habe ich einen PC mit Windows XP und einen Laptop mit Vista. In’s Internet gehe ich per Kabelmodem (ADSL). Soweit ich weiss ist es eine fest IP. Ich habe gelesen, dass jemand die speed2fritz Software ueber einen USB Stick auf den PC mit der Linux-CD geschaufelt hat. Da ich keinen Stick habe, habe ich mein Handy dazu genommen. Ich habe jetzt also einen Laptop, auf dem die Kubuntu CD laeuft und Zugriff auf den speed2fritz Ordner. So weit so gut. Leider habe ich das Superuser Passwort nicht. Das Script sagt, ich koenne ueber

    „sudo ./sp-to-fritz.sh“

    noch was reissen, was ich versucht habe. Ergebnis: Abbruch des Skriptes bei Phase 1: Check firmware images. Das liest sich dann so:

    […]
    Looking for AVM FBFImage firmware file ‚ ‚.
    – – Couldn’t locate file in directory:
    /media/disk/speed-to-fritz/Firmware.orig
    – – Checking http://ftp.avm.de for latest FBFImage firmware file …
    – – Could not retrieve listing frm http://ftp.avm.de.

    Schwupps, rausgefogen, frust

  10. Waere super, wenn du nochmal schauen koenntest. Ich sitze naemlich seit Tagen des erfolglosen Ausprobierens vor der silbernen Kiste.
    Danke,
    bellfounder

  11. Hi bellfounder,

    zwar etwas spaet, aber besser als gar nicht. Du musst das Netzwerk einrichten unter Linux, damit Du Internet hast. Sonst kann die Firmware nicht vond er AVM Internetseite heruntergeladen werden.

    Wenn Du Kubuntu von der Live-CD gestartet hast, mache dafuer folgendes:
    1. Druecke auf das „K“ unten links und waehle „System Settings“
    2. Waehle in dem sich oeffenenden Fenster den Punkt „Network Settings“ aus
    3. Klicke in dem Dialogfenster auf „Administrator Mode“
    4. Waehle nun das Interface (eth0) aus, und klicke auf „Configure Interface“
    5. Waehle dort „Manual“ aus, und gebe nun die Daten ein, die Du fuer dein Internet unter Windows hast. Die IP-Adresse, die Subnetmaske, und einen entsprechenden Gateway.

    Anschliessend versuche mit einem Browser, z.B. Firefox oder Konqueror ins Internet zu gehen. Sollte das klappen, sollte es auch mit dem Skript klappen. Ansonsten wieder melden! :-)

    Gruesse von /me :-)

  12. :shock:

    Hallo,

    Ich hab da auch so einen Speedport W701V, der funzt eigentlich problemlos,

    Nun ist es aber so, das ich per Dyndns aus meiner jeweiligen IP eine Website mache, Mit dem Ping spricht das ganze auch an, rueckmeldung kommt etc.

    Mein Problem ist, das der Bootloader den ich ueber die IP Website ansprechen moechte eine feste IP hat und in der DHCP natuerlich nicht erscheint, da er nur ansprechbar ist wenn er ausserhalb des definierten Bereiches ist.
    Da ich ihn aber so nicht sehen kann, kann ich dafuer auch keine Hostregeln einschreiben.
    Somit laesst mich vermutlich die Firewall nicht rein wenn ich die www. michaelmaria.dyndns .org eingebe.

    Ihr versteht, ich moechte von aussen ueber meinen eingeschalteten Router ein Kaestchen das mit meiner Heizung verbunden ist ansprechen. Das kaestechen heist Bootloader und hat ne feste IP.

    Michael

  13. Hast Du den Speedport geflasht oder nicht? Habe ich Dich richtig verstanden, dass Du ein Portforwarding einrichten moechtest fuer eine IP die ausserhalb der DHCP-Range liegt?

  14. Hallo Prego,

    Noe den Speedport hab ich nicht geflasht, hab da was versucht, hat der LApi aber abgebrochen,
    Du hast mich schon richtig verstanden, Portforwarding mit einer IP Ausserhalb der DHCP.

    Ich hab DHCP jetzt ausgeschalten, da ich dachte das der Bootloader dann vielleicht erscheint irgendwo, aber nix, der Bootloader ist in der Speedport W701V Kiste nirgends zu entdecken, auch nicht manuell einzutragen. Somit ist auch keine Regel (NAT/PORT) dfauer zu erstellen.

    Ich hasse ihn den Speedport, der kostet mich noch nerven.

    Was waere den die alternative wo es ohne „Speedporthackerkenntnisse“ weitergeht?

    Danke

    MIchael
    MIchaelMAria

    Keine Ahnung welches Benutzername

  15. Ich weiss nicht wo es sonst Informationen zur original Speedport Firmware gibt und deren Konfigurationsmoeglichkeiten. Ich vermute mal in der Hilfe die da mit beigeliefert wird. Schonmal da geguckt? Auf CD? Ein PDF oder so? ;-)

  16. Die Hilfe gibt Telekom Typisch nix her,
    Saemtliche Leute an der Hotline sind komplette Hirniss, Da bekommste Tipps, wie“ Haben Sie schon mal den Strom fuer 5 MInuten abgeschalten“ und andere Geistreiche „Ideen“.
    Von Portforwarding und DYNDNS haben die noch nix gehoert.
    Eine Mailanfrage an T-online fuehrte zu dem gleichen Ergebniss.

    Ich denke, ich werde entweder was von Fritz organisieren oder ein Tip von einem „Routerfreak“ einen Router von Alternate.

    Das Speedport Teil ist halt ein Abgeschwaechtes Etwas von AVM.

    Michael

  17. Hallo,

    wuerde mich auch interessieren fuer das AVM Interface.
    Hab auch alles soweit verstanden aber falls was schief laeuft, ist es moeglich die alte FW wiederherzustellen???

    Gruss und Dank

  18. Geht doch is ip forum um aktuell zu bleiben.
    Bei Problemen gibt es inzwischen gepatchte recover die die Problem immer behebn koennen.

  19. Hallo,

    wollte mal fragen, ob der Blog noch aktuell ist?

    Ich werd‘ mir einen Speedport W701V zulegen und möchte gerne das speed2fitz-Image drauf machen.

    Im ip-forum checke ich aber NULL durch.

    Könnt ihr mir hier ggf. weiter helfen?

    Würde mich freuen.

    Schöne Grüße

    Jo

  20. hi, sorry fuer die spaete antwort! ich habe mich schon lange nicht mehr mit der box befasst. sie laeuft einfach gut vor sich hin. ob es noch aktuell ist kann ich dir nicht genau sagen. Im ip-phone-forum sollte dieser thread der sein, der dir weiterhilft. ansonsten melde dich nochmal. viele gruesse, jan :-)

  21. Hi Jan,

    in der Zwischenzeit hatte ich schon mal einen Speedport gefritzt und inzwischen wieder verkauft! Da es für meinen Zweck nicht viel gebracht hat.

    NUn brauche ich aber ggf. wieder einen für meine Freundin! :mrgreen:

    Problem: Ich finde kein fertiges Image mehr im Netz! (Damals hatte ich noch eins gefunden – aber keine Ahnung mehr wo!?) Im IP-Forum werden ja keine Images angeboten, da wohl „verboten“.

    Selber erstellen ist mir definitiv zu aufwendig – zumal ich Null-Komma-Null-Linux-Kenntnisse habe.

    Kannst Du mir ggf. weiterhelfen?

    Schöne Grüße

    Jo

  22. Mehr als selber erstellen kann ich Dir da auch nicht sagen. Das ganze ist aber inzwischen echt einfach. Die Anlaufstellen sind z.B. da oder da . Hab selber schon ewig nichts mehr damit gemacht, bei mir laeufts einfach, aber die projekte leben beide noch. vg jan :-)

  23. Shit!

    Eigentlich gibt es im Netz ja, nichts, was es nicht gibt!? Außer…gefritzte AVM-Images :evil:

    Aber kann man nichts machen.

    Trotzdem Danke! ;-)

    Der Jo

  24. hallo fenster! ich besitze keinen speedport mehr sondern inzwischen eine original fritzbox. von daher werden vermutlich keine weiteren posts dieser art zu diesem thema kommen. sorry :-)

  25. Na klar gibt es noch fertige images, z.B. dieses hier:
    fw_Speedport_W701V_33.04.57-0_Fritz_Box_SpeedportW701V_29.04.99-14119-sp2fr-09.06.19-r-347M_OEM-avm_annexB_de.image

    Einfach mal bei google bzw. FTPs ect. suchen.

  26. Hallo – ich hätte eine Riesenbitte :
    Kann jemand bitte das File oder wenn vorhanden die aktuelle Version hochladen?
    Schon mal Danke !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.