Puppet: Update Debian Wheezy auf puppetlabs Pakete

Ich habe auf allen meinen Servern puppet auf die Version von puppetlabs aktualisiert. Dafür habe ich folgende Schritte durchgeführt:

  1. Herunterladen der puppetlabs-release-wheezy.deb von apt.puppetlabs.com und Installation auf dem Node:
    cd /tmp
    wget http://apt.puppetlabs.com/puppetlabs-release-wheezy.deb
    dpkg -i puppetlabs-release-wheezy.deb
    aptitude update && aptitude safe-upgrade
  2. Auf dem puppetmaster musste ich noch ein aptitude dist-upgrade durchfühhren
  3. Ich hatte das Paket libaugeas-ruby1.8 installiert was zu Problemen führte. Deswegen:
    aptitude install libaugeas-ruby && aptitude purge libaugeas-ruby1.8
  4. Die Einstellung templatedir in der puppet.conf ist deprecated und führt zu entsprechenden Warnungen wenn der agent läuft. Mit dem folgenden Snippet in meinem basics Modul habe ich es entfernt:
      augeas { 'puppet.conf':
        context => '/files/etc/puppet/puppet.conf',
        changes => [
          'rm main/templatedir',
        ],
        notify  => Service['puppet'],
      }
  5. Das Monitoring des Puppetmasters wie in dem verlinkten Blogeintrag beschrieben schlug mit einem HTTP 403 fehl. Die Ursache lag in einer Änderung der Syntax in der auth.conf. Dort muss nun anstatt allow 1.2.3.4 ein allow_ip 1.2.3.4 stehen.

prego

/me... prego!

2 thoughts to “Puppet: Update Debian Wheezy auf puppetlabs Pakete”

  1. Es wäre gut, wenn Du noch die genauen Fehler und Warnungen hier nennen könntest, denn dann wird später bestimmt jemand per Suchmaschine hier landen, wenn diese Fehler auch bei ihm auftreten.

  2. @Larsen: Du hast recht. Wenn ich die noch wüssten, würden die hier auch schon stehen. Ich spiele aber gerade mit Vagrant rum, vielleicht krieg ich das ja damit noch einfach nachgestellt, dann ergänze ich das hier :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.