Snippets: 07.01.2016

  • UIDs nochmal hervorgekramt: Reserviert ist per Definition nur UID=0 für root. Quasi überall ist UID=65534 der Nutzer nobody. Es hat sich etabliert, dass die UIDs 1-99 von Systembenutzern für Dienste ohne Login belegt ist. Verschiedene Distributionen starten mit lokalen Benutzeraccounts an verschiedenen Stellen, RedHat zum Beispiel bei UID=500, Debian erst bei UID=1000.
  • In Gnome 3 hatte ich das Problem, dass in „Dateien“ die Entf-Taste nicht ging um Dateien und Ordner in den Papierkorb zu verschieben. Ich musste immer markieren, rechtsklick mit der Maus und dann sagen „In den Papierkorb verschieben“. Lösung ist die .config/nautilus/accels zu öffnen und dort die folgende Zeile suchen:
    ; (gtk_accel_path "/DirViewActions/Trash" "Delete")

    einkommentieren und das <Primary> löschen so dass sie so aussieht:

    (gtk_accel_path "/DirViewActions/Trash" "Delete")
  • Ich suche oft noch mit aptitude search foo* | grep „^i“. Schneller ist allerdings dpkg -l foo* | grep ii und die Pipe + grep kann ich mir sparen mit dpkg –get-selections foo*

prego

/me... prego!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.