Beziehungen

sind schon so ne Sache. Sie koennen schoen sein, sie koennen weniger schoen sein. Sie konnen unbeschreiblich sein, aber auch sehr haesslich. Sie loesen Emotionen in alle Richtungen aus.

Vor nicht ganz einem Jahr ging eine Beziehung bei mir zuende, und ich war supersauer. Ich habe mich total aufgeregt und wollte einfach alles nur noch kaputt machen was ich mit damit verband, und das habe ich auch getan. Sehr brutal habe ich alles zerstoert. Schnell musste aber auch ich dann feststellen, dass der Verlust mehr Trauer als Wut in mir ausgeloesst hat. Die Wut war schnell verflogen, die Trauer blieb.

Was macht man dann, wenn ein so schmerzliches Loch hinterlassen wird? Wie soll man das stopfen, wie soll man damit umgehen?? Ich habe versucht mich mit einer Affaire abzulenken. Das klappte zu Anfang auch ganz gut, aber wie es bei Affairen halt so is… es ist nicht das gleiche wie eine feste Beziehung, in der beide Seiten sich fest dazu entschlossen haben fuereinander da zu sein. Jeder auf die Art und Weise wie es ihm eben moeglich ist.

Die Affaire wurde dann auch irgendwann von mir vernachlaessigt, ich habe das Interesse an Ihr verloren. Des Weiteren wollte ich sie nicht verletzen, was dazu fuehrte, dass ich mich immer mehr von ihr zurueckgezogen habe.

Am Montag war es dann soweit. Es hat wieder eingeschlagen. Ja, ich bin wieder in einer Beziehung, und sie ist soooooo schoen :-) Wir verstehen und praechtig und ergaenzen uns gegenseitig als waeren wir fuer den Rest unseres Lebens bestimmt.

prego

/me... prego!

2 thoughts to “Beziehungen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.